Schließen

Smart Forfour kaufen | Lieferservice nach Fulda

Smart Forfour – eine gute Empfehlung für Fulda

Schön, dass Sie den Weg zu Taunus-Auto gefunden haben. Bei uns finden Sie unter anderem den Smart Forfour und damit eines der Modelle, die wie geschaffen für Fulda und Umgebung sind. Wir sind voll und ganz von der Qualität dieses Fahrzeugs überzeugt und bieten Ihnen sowohl die Möglichkeit eines Neuwagenkaufs als auch Tageszulassung, Gebrauchtfahrzeug oder Vorführwagen. Für Kundinnen und Kunden aus Fulda sind wir bereits seit vielen Jahrzehnten tätig. Als Unternehmen existiert Taunus-Auto bereits seit 1929 und gehört zu den größten und renommiertesten Automobilhändlern im Raum Fulda. Für uns sprechen sowohl unsere Größe und Erfahrung als auch die Liebe zu Modellen wie dem Smart Forfour und die Überzeugung, mit der wir unsere Fahrzeuge anbieten.

 

Natürlich steht Taunus-Auto nicht allein für den Verkauf von Autos wie dem Smart Forfour, sondern auch für einen Rundum-Service im Automobilbereich. Wenn wir uns kennen lernen, kümmern wir uns gerne auch um Reparaturen, Inspektion sowie um Arbeiten im Karosseriebereich und Lackierungen. In Fulda sind wir wohlbekannt und heißen unsere Kundschaft aus dem Ort immer wieder gern willkommen. Beratung ist für uns selbstverständlich und wer möchte, kann für seinen Smart Forfour in Fulda auch eine Finanzierung zu Top-Konditionen erhalten. Abgerundet wird unser breites Portfolio durch eine Abteilung für den Ankauf gebrauchter Fahrzeug, die gerne auch Ihnen für Ihr aktuelles Fahrzeug ein attraktives Angebot unterbreitet.

Für Ihren Autokauf in Fulda – ab zu Taunus Auto

Fulda ist eine Stadt in Osthessen und liegt am gleichnamigen Fluss. In der Region handelt es sich mit rund 68.000 Einwohnern um den größten Ort und somit ein Oberzentrum. Kennzeichnend ist der Sitz eines einflussreichen katholischen Bistums und natürlich der Dom St. Salvator. Auch befindet man sich in Fulda ziemlich genau auf dem Mittelpunkt Deutschlands mit kurzen Wegen nach Bayern sowie Thüringen. Die Geschichte des Ortes beginnt mit der Missionierung des achten Jahrhunderts und der Gründung eines Klosters, in dem der heilige Bonifatius begraben ist. Das Reichskloster war zwischenzeitlich der größte Kirchenbau nördlich der Alpen und im zwölfte und 13. Jahrhundert entwickelte sich Fulda zur Stadt. Die Äbte des Klosters bekleideten im Heiligen Römischen Reich die Rolle von Reichsfürsten, was die Wichtigkeit unterstreicht. Auch in den folgenden Jahrhunderten blieben die Fürstäbte prägend und zwischenzeitlich existierte sogar eine Katholische Universität. Erst 1810 verlor Fulda seine Eigenständigkeit und wurde nach einigen Jahren Kurhessen zugeteilt, das ab 1866 Teil Preußens war. Bis heute ist die Stadt stark katholisch geprägt, was sich sowohl am Dom als auch an einer Reihe weiterer sehenswerter Kirchen zeigt. Ebenfalls lohnenswert sind das Stadtschloss und das Barockviertel.

Wirtschaftlich profitierte Fulda lange Zeit von der verkehrsgünstigen Lage an der Straße zwischen Frankfurt und Leipzig. Im Kontext der Industrialisierung entstanden Webereien sowie Metallverarbeiter, wobei Großindustrie weitgehend ausblieb. Das heutige Fulda ist durch zahlreiche Mittelständler gekennzeichnet, teilweise aus dem Bereich der Elektrotechnik, Maschinenbau und Reifenherstellung. Untermauert wird die Bedeutung der Stadt durch den ICE-Bahnhof, zudem existieren verschiedene Bundesstraßen und Anschluss an die Autobahnen A7 und A66.

Wenn Sie ein neues Fahrzeug für Ihre Mobilität in Fulda suchen, sind Sie bei Taunus Auto an der richtigen Adresse. Wussten Sie, dass unser Unternehmen seit mehr als 90 Jahren mit Autos zu tun hat? Wir verstehen uns als Ihr Kompetenzpartner und kombinieren in diesem Zusammenhang Beratung und Verkauf zu günstigen Preisen. Gerne laden wir Sie an einen unserer vier Standorte ein. Vor Ort lernen Sie unsere Fahrzeuge kennen und erhalten jede Menge Antworten. Hinzu kommt ein breit gefächertes Serviceangebot aus Meisterhand.

Es ist schon spannend: mit dem Smart forfour wird bereits das größere der beiden Modelle des Herstellers präsentiert und doch handelt es sich um einen Kleinstwagen. Die Rede ist auch hier von einem echten Minimalisten, der allerdings – entsprechend der Namensgebung – auch als Viersitzer gefahren werden kann. Mancherorts wird das Fahrzeug bereits als echtes Raumwunder gepriesen und die Nutzung des vorhandenen Innenraums ist wahrlich sensationell. Sein Debüt erlebte der forfour im Jahr 2004, wobei 2006 erst einmal eine Pause eingelegt wurde. Seine Wiedergeburt erlebte der größere Smart dann 2014. Kennzeichnend für die zweite Generation ist die Kooperation mit Renault und die geteilte Plattform mit deren Dauerbrenner Twingo.

Aus dem Datenblatt des Smart forfour

Der Motor des Smart forfour ist hinten eingebaut, wodurch mehr Platz im Innenraum entsteht. Gerade einmal 3,50 Meter schlagen zu Buche, womit immer noch von einem Kleinstwagen die Rede ist. Breite und Höhe betragen 1,67 Meter sowie 1,55 Meter. Ein Pluspunkt liegt im ausreichenden Platz für vier Erwachsene und gleichzeitig einem Wendekreis von lediglich 8,95 Meter. In den Kofferraum passen 255 Liter, wobei durch Umklappen der hinteren Sitze eine Erweiterung auf 975 Liter möglich ist. Aufhorchen lässt der Smart forfour auch bei der Zuladung, die bis zu 425 Kilogramm betragen kann.

Wer sich für einen Smart forfour entscheidet, erfreut sich am dynamischen Hinterradantrieb. Die Motoren stammen vom fortwo und sind entsprechend seit 2019 nur noch in einer elektrifizierten Variante erhältlich. 81 PS gelangen auf die Straße und die Kapazität der Batterie beträgt 16,7 kWh. Als Reichweite werden 155 Kilometer angegeben, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 130 km/h. Bis 2019 waren auch Benzinmotoren mit 61 bis 109 PS zu haben.

Komfort des Smart forfour

Wie es sich für ein Elektroauto gehört, bietet auch der Smart forfour Remote-Funktionen. Mit anderen Worten können über eine eigens für das Fahrzeug konzipierten App der Füllstand des Akkus oder auch die Klimatisierung angesteuert werden. Selbst privates Carsharing ist möglich, sofern das Smartphone als Autoschlüssel genutzt wird. Im Innenraum des Smart forfour arbeitet ein „Media Connect“ System mit acht Zoll Touchdisplay und natürlich ist auch Mirror Screen möglich. Weitere Extras des Smart forfour sind die flexiblen Staufächer und die Türen für den Fond, die sich in einem Winkel von 85° öffnen lassen.

Highlights des Smart forfour

Wer sich für einen Smart forfour entscheidet, wählt aus unterschiedlichen Ausstattugnslinien. Zu haben sind passion, perfect, prime und Brabus-Style, wobei es sich bei letztgenannter Ausführung um eine Sportvariante handelt. Die Extras sind ein Assistent für Fahrten bei Seitenwind, ein Assistent zum Einhalten eines ausreichenden Sicherheitsabstands und ein Geschwindigkeitsbegrenzer. Auch ist der Smart forfour in der Lage, die Spur zu halten und schaltet automatisch das Licht und die Scheibenwischer ein und aus. Zuletzt sind auch ein Parkassistent und eine Rückfahrkamera zu nennen.