Schließen

Mercedes-Benz Vito | Neuwagen kaufen für Aschaffenburg

Vorhang auf für den Mercedes-Benz Vito Neuwagen in Aschaffenburg

Sie wünschen sich einen Mercedes-Benz Vito Neuwagen für Aschaffenburg? Dann lassen Sie uns ins Gespräch kommen, denn der Umstieg in dieses faszinierende Fahrzeug muss kein Traum bleiben. Für Ihre Zufriedenheit setzen wir alle Hebel in Bewegung und unterstützen Sie unter anderem durch unser erstklassige Preisniveau. Anders formuliert, machen wir Ihren Mercedes-Benz Vito Neuwagen so günstig wie möglich und sorgen somit dafür, dass Sie Mobilität in Aschaffenburg fortan noch exklusiver und angenehmer erleben. Die vielen Assistenten und Extras dieses Fahrzeugs muss man einfach erlebt haben und mit unseren Sondermodellen und Ausstattungspaketen sorgen wir dafür, dass Sie zu einem wahrlich unschlagbaren Preis in diesen Genuss gelangen.

 

Taunus-Auto ist Ihr Ansprechpartner, wann immer es um Mercedes-Benz Vito Neuwagen und Fahrzeuge für die Straßen von Aschaffenburg geht. Unser Unternehmen ist seit 1929 auf dem Markt und seit vielen, vielen Jahren Vertragspartner von Mercedes-Benz. Hieraus folgt, dass wir Mercedes-Benz Vito Neuwagen wie aus dem sprichwörtlichen „EffEff“ kennen und Ihnen genau die einzelnen Vorteile erläutern können. Lassen Sie sich auf uns ein und erfahren Sie, welche Motorisierung zu Ihnen und Aschaffenburg passt und welche Extras verzichtbar oder auch unverzichtbar sind. Gerne geben wir Ihnen auch Tipps zur passenden Lackierung und lassen Sie auf Wunsch jederzeit einsteigen. Sie fragen uns, was das kosten wird? Das kalkulieren wir gerne gemeinsam mit Ihnen durch. Fest steht, dass Sie bei uns nicht auf einmal zahlen, sondern jederzeit eine Finanzierung und somit günstige Raten erhalten.

Taunus-Auto – traditionsreicher Autoanbieter für Aschaffenburg

In Aschaffenburg befindet man sich bereits in Bayern, genauer gesagt in Oberfranken. Dies ist umso interessanter, als die Stadt auch noch Teil des Rhein-Main-Gebiets ist und direkt am Main liegt. Rund 71.000 Menschen leben am Mainviereck und der Mündung des namensgebenden Flusses Aschaff, dessen Name sich aus dem althochdeutschen Wort für Erle herleitet. Aschaffenburg ist eine überaus alte Stadt, die schon im fünften Jahrhundert als alemannische Gründung existierte. Im zehnten Jahrhundert entstand ein Kollegiatstift und in den folgenden Jahrhunderten war die Stadt die Zweitresidenz der Erzbischöfe von Mainz. Das Stadtrecht datiert auf das Jahr 1161 und schon bald wurde Aschaffenburg mit einer Stadtmauer bewehrt. Die Zugehörigkeit zu Bayern datiert auf die nachnapoleonische Zeit, namentlich auf 1814 und vor allem im 19. Jahrhundert wuchs die Stadt deutlich an. Sehenswert sind die Stiftsbasilika sowie die Pfarrkirche „Unsere liebe Frau“ aber auch Schloss Johannisburg, das Kirchnerhaus und die gesamte Altstadt. Zu erwähnen ist auch das Pompejanum, das im Stil einer alten römischen Villa errichtet wurde.

Ökonomisch befindet man sich in Aschaffenburg in einer überaus leistungsstarken Region mit weit überdurchschnittlichen Zahlen. Wichtig sind unter anderem die Textilindustrie sowie die Papierherstellung und auch Automobilzulieferbetriebe sind vor Ort beheimatet. Ebenfalls zu erwähnen sind Unternehmen aus der IT sowie der Messtechnik, der Logistik und der Hydraulik. Erreicht wird die Stadt sowohl mit dem Zug als auch über die Autobahnen A3 und A45 sowie mehrere Bundesstraßen.

Sie suchen den passenden Autopartner für Aschaffenburg? Dann auf zu Taunus-Auto. Unser Unternehmen befindet sich ebenfalls im Rhein-Main-Gebiet und vereint Größe und Tradition. Seit 1929 beschäftigen wir uns mit Autos und bieten aufgrund unserer exzellenten Einkaufskonditionen ein breites Spektrum an erstklassigen Fahrzeugen. Des Weiteren übernehmen wir gerne sämtliche Dienstleistungen aus dem Spektrum Service und Werkstatt und betreiben auch eigene Kapazitäten für Karosserie- und Lackierarbeiten. Lernen Sie usn kennen.

Der Mercedes-Benz Vito ist die Nutzfahrzeugvariante der V-Klasse und damit ein praktischer Kleintransporter. Auf dem Markt ist das Modell seit 1996 und rangiert in seinen Abmessungen deutlich unterhalb denen des Sprinters. Als direkter Vorläufer fungiert der MB 100 und auch der legendäre DKW Schnelllaster kann als einer der Ahnen gelten. Bereits im ersten Jahr nach dem Debüt waren sich internationale Experten einig, dass dem Vito der Titel als „Van of the year“ gebührt. Die aktuelle Baureihe hat im Jahr 2014 ihren Dienst angetreten und existiert analog zum Kleintransporter auch als Großraumlimousine. Die Maße sind identisch, die Ausstattung jedoch deutlich an die jeweilige Nutzung angepasst. Auch zeigen sich Parallelen zum EQV, der die elektrische Variante des Vito als eigene Baureihe darstellt. Sein letztes Facelift erhielt der klassische Vito im Jahr 2020 und ist seitdem noch ein gutes Stück komfortabler.

Aus dem Datenblatt des Mercedes-Benz Vito

Wie es sich für ein so praktisches Fahrzeug gehört, wird auch der Mercedes-Benz Vito in verschiedenen Längen angeboten. Das Minimum liegt bei 4,90 Meter und damit voll und ganz im Bereich der Mittelklasse, während alternativ auch Ausführungen von bis zu 5,37 Meter Länge zu haben sind. Die Breite liegt konstant bei 1,93 Meter, die Höhe bei 1,88 Meter, wobei eine Dachreling noch einmal für ein Plus in Höhe von knappen fünf Zentimetern sorgt. Dennoch lässt sich der Mercedes-Benz Vito ohne Probleme in die meisten Parkhäuser lenken, was die Stadttauglichkeit unterstreicht. Seine Rolle als „Lademeister“ beherrscht das Modell wie aus dem „EffEff“. Das maximale Laderaumvolumen beläuft sich auf 6.600 Liter, die Zuladung beträgt bis zu einer Tonne und wer möchte, kann in der extralangen Ausführung bis zu drei Europaletten in den Innenraum bugsieren.

Für ausreichend Vortrieb sorgen beim Mercedes-Benz Vito sowohl Dieselmotoren als auch Elektroantriebe. Die Selbstzünder leistet seit 2019 mindestens 102 PS und lassen sich in der Topausführung mit bis zu 239 PS ordern. Gefahren wird entweder mit Frontantrieb, was der Einstiegsversion vorbehalten ist oder Hinterrad- bzw. Allradantrieb und für die Krafteinteilung sorgen manuelle Getriebe oder eine Neun-Gang-Automatik. In der dynamischsten Ausführung benötigt der Vito nur 7,8 Sekunden für den 100 km/h – Sprint, was für einen Transporter einen ausgezeichneten Wert darstellt. Elektrisch gelangen 116 PS oder 204 PS im EQV auf die Straße.

Komfort des Mercedes-Benz Vito

Im Rahmen der 2020er Modellpflege wurde der Komfort des Vito noch einmal in die Höhe geschraubt. Erkennbar ist dies beispielsweise an der AIRMATIC und damit einer Luftfederung und einer an jedem einzelnen Rad individuell anliegenden Dämpfung. Auch zu haben ist ein Abstandsregeltempomat sowie ein aktiver Bremsassistent und wem der Sinn nach einer überzeugenden Optik steht, der erfreut sich an jeder Menge Chromelementen. Weitere Extras bestehen in DAB+ sowie einem sieben Zoll großen Touchscreen und natürlich Live-Funktionen bei der Navigation, sofern das Smartphone eingebunden wird. Das Display teilen sich Navi und Infotainment mit der 180° Rückfahrkamera.

Besonderheiten des Mercedes-Benz Vito

Ein weiteres Highlight des Mercedes-Benz Vito ist seit Frühjahr 2021 auf dem Markt. Die Rede ist von einem digitalen Innenspiegel, der angesichts der hinteren Verkleidung einen echten Mehrwert darstellt. Die Darstellung der hinteren Ansicht kann durch Steuerung des Kamerawinkels verändert werden und auch die Helligkeit des Displays ist individuell einstellbar. Ein analoger Innenspiegel ist ebenfalls zu haben – die Umschaltung erfolgt auf Knopfdruck. Zuletzt dürfen natürlich auch Spurhalte- und Totwinkelassistent sowie Kollisionswarner nicht fehlen und auch ein ein aktiver Einparkassistent und das Erkennen von Parklücken sind möglich.