Schließen

Mercedes-Benz E-Klasse Gebrauchtwagen | Kaufen, leasen, finanzieren

Mercedes-Benz E-Klasse Gebrauchtwagen – in erstklassigem Zustand

Wer einen Mercedes-Benz E-Klasse Gebrauchtwagen kauft, ist auf der sicheren Seite. Kaum ein anderer Hersteller liefert so langlebige und gleichzeitig hochwertige Fahrzeuge wie Mercedes-Benz. Entsprechend gehen Sie bei einem Gebrauchtwagenkauf keinerlei Risiko ein, zumal wir an Ihrer Seite sind. Was das bedeutet? Unter anderem, dass wir unsere Erfahrung und unsere Fachkompetenz einbringen und all unsere Mercedes-Benz E-Klasse Gebrauchtwagen vor dem Verkauf gründlich überprüft werden. Nur, wenn keinerlei Mängel festzustellen sind, bieten wir das Fahrzeug an. Vertrauen Sie auf Tradition seit 1929 und ein Unternehmen mit erstklassiger Reputation, die weit über die Region hinausreicht. Taunus-Auto ist gerne Ihre Nummer eins, wenn es um Mercedes-Benz E-Klasse Gebrauchtwagen geht.

Welchen Grund es für einen Mercedes-Benz E-Klasse Gebrauchtwagen gibt? Da ist natürlich die Qualität und unser Versprechen, dass Sie ein mängelfreies und langlebiges Auto erwerben. Da ist aber auch der günstige Preis, der deutlich unter dem für einen Neuwagen liegt. Bei Taunus-Auto purzeln die Prozente und unsere Rabatte können sich wahrlich sehen lassen. Vergleichen Sie die Konditionen und profitieren Sie zudem davon, dass wir Ihnen Ihren aktuellen Gebrauchtwagen zu einem fairen Preis abkaufen. Noch Fragen? Dann verraten wir Ihnen an dieser Stelle, dass jeder Mercedes-Benz E-Klasse Gebrauchtwagen auch in Form einer Finanzierung erworben werden kann. Sie zahlen somit nicht auf einmal, sondern in regelmäßigen Raten, deren Höhe wir in enger Abstimmung an Ihre finanzielle Situation anpassen. So einfach ist das.

Die Mercedes-Benz E-Klasse läuft und läuft und läuft und das seit den 1950er Jahren. Die Rede ist von den Modellen der oberen Mittelklasse, in der die Marke mit dem Stern seit eh und je beheimatet ist. Zugegeben: der offizielle Start der E-Klasse und damit der aktuellen Namensgebung datiert auf das Jahr 1993. Davor wurde allerdings schon der 123 in besagtem Segment präsentiert und auch Fahrzeuge wie der Strich-Acht und die legendären Heckflossen-Limousinen gelten als direkte Vorläufer und somit Bestandteile ein- und derselben Traditionslinie. Die derzeitige Generation ist bereits die fünfte und seit 2016 auf dem Markt. Zu haben ist die Mercedes-Benz E-Klasse als Limousine und Kombi und seit 2020 wird eine komplett überarbeitete Ausführung verkauft. Wer will, zählt auch noch die abweichenden Baureihen C238 und A238 und damit die Ausführungen als Coupé und Cabriolet hinzu. Die Optik ist stark von der S-Klasse geprägt, der die E-Klasse auch einige der Extras entnommen hat.

Die Mercedes-Benz E-Klasse in Zahlen

4,92 Meter Länge sind es mindestens, wenn man sich für eine Mercedes-Benz E-Klasse entscheidet. Das Maximum ist mit 5,01 Meter erreicht, womit man bereits in der Oberklasse angekommen ist. Unter Breite stehen 1,85 Meter oder 1,91 Meter auf dem Datenblatt und die Höhe liegt bei 1,47 Meter oder 1,50 Meter. Wer in einem Kombi steigt, kann auch mit fünf Personen im Innenraum noch 640 Liter Kofferraumvolumen nutzen. Das Maximum beläuft sich auf 1.820 Liter und der Wendekreis fällt mit 11,40 Meter eher gering aus.

Bei den Motoren gibt sich die Mercedes-Benz E-Klasse enorm vielseitig. Neben den klassischen Verbrennungsmotoren sind auch Hybridausführungen, sowohl in Kombination mit einem Diesel- als auch einem Benzin-Aggregat zu haben. Hinzu kommen verschiedene Ausführungen als Mildhybrid mitsamt einem 48-Volt-Bordnetz. Ein Blick auf das Leistungsspektrum offenbart die Vielseitigkeit der Mercedes-Benz E-Klasse. Als Minimum gelten 211 PS, die stärkste Motorisierung besorgt der Werkstuner AMG mit dem E63 S und 612 PS. In diesem Fall stammen die Pferdestärken aus einem V8-Motor mit Biturbo und stolzen vier Liter Hubraum und es wird in nur 3,4 Sekunden auf 100 km/h gespurtet. Die Dieselausführungen bringen 194 bis 330 PS auf den Asphalt und als Dieselhybrid sind 06 PS, als Benzinhybrid 320 PS. Eingeteilt werden die Pferdestärken fast durchweg von einer neunstufigen Automatik und neben Allradantrieb steht auch ein Hinterradantrieb zur Verfügung.

Komfort der Mercedes-Benz E-Klasse

Bei der Mercedes-Benz E-Klasse war die Modellpflege des Jahres 2020 eine regelrechte „Chefsache“. Konkret bedeutet dies, dass der Hersteller wieder einmal einen Vorsprung im Segment herausarbeitet und sich zudem deutlich selbstbewusster präsentiert. Ein breiterer Kühlergrill und neue LED-Scheinwerfer sorgen für ein noch prägnanteres Erscheinungsbild. Natürlich verfügt auch die Mercedes-Benz E-Klasse über das Infotainmentsystem MBUX alias Mercedes-Benz User Experience und lässt sich entsprechend auch über (Umgangs-)Sprache steuern. Zwei Monitore mit bis zu 12,3 Zoll Durchmesser sind ebenfalls Teil der Ausstattung und das komplette Lenkrad besteht aus Touchflächen, die die Steuerung einzelner Bereiche und Funktionen ermöglichen. Wer will, nutzt zudem Augmented Reality und genießt dabei die energetische Stimulierung durch Sitzflächen und Lehnen. Diese sorgen dank eines Konzepts namens „Energizing“ dafür, dass stets eine rückenschonende Sitzposition eingenommen wird und verabreichen auf Wunsch auch eine Massage.

Besonderheiten der Mercedes-Benz E-Klasse

Extras wie Ambientebeleuchtung oder auch ein Tempomat, Stauassistent und Toter-Winkel-Warner verstehen sich in der Mercedes-Benz E-Klasse von selbst. Wer sich für die „Urban Guard“ Funktion entscheidet, profitiert von einer umfangreichen Sicherung gegen Diebstahl und einen Aufbruch des Fahrzeugs. Zuletzt existiert so gut wie kein Assistenz- und Sicherheitssystem, das nicht eingebaut ist und fünf Sterne im Euro-NCAP-Crashtest werden bereits mit der Serienausstattung problemlos erreicht.