Schließen

Mercedes-Benz B-Klasse Gebrauchtwagen | Kaufen, leasen, finanzieren

Mercedes-Benz B-Klasse Gebrauchtwagen – in erstklassigem Zustand

Wer einen Mercedes-Benz B-Klasse Gebrauchtwagen kauft, ist auf der sicheren Seite. Kaum ein anderer Hersteller liefert so langlebige und gleichzeitig hochwertige Fahrzeuge wie Mercedes-Benz. Entsprechend gehen Sie bei einem Gebrauchtwagenkauf keinerlei Risiko ein, zumal wir an Ihrer Seite sind. Was das bedeutet? Unter anderem, dass wir unsere Erfahrung und unsere Fachkompetenz einbringen und all unsere Mercedes-Benz B-Klasse Gebrauchtwagen vor dem Verkauf gründlich überprüft werden. Nur, wenn keinerlei Mängel festzustellen sind, bieten wir das Fahrzeug an. Vertrauen Sie auf Tradition seit 1929 und ein Unternehmen mit erstklassiger Reputation, die weit über die Region hinausreicht. Taunus-Auto ist gerne Ihre Nummer eins, wenn es um Mercedes-Benz B-Klasse Gebrauchtwagen geht.

Welchen Grund es für einen Mercedes-Benz B-Klasse Gebrauchtwagen gibt? Da ist natürlich die Qualität und unser Versprechen, dass Sie ein mängelfreies und langlebiges Auto erwerben. Da ist aber auch der günstige Preis, der deutlich unter dem für einen Neuwagen liegt. Bei Taunus-Auto purzeln die Prozente und unsere Rabatte können sich wahrlich sehen lassen. Vergleichen Sie die Konditionen und profitieren Sie zudem davon, dass wir Ihnen Ihren aktuellen Gebrauchtwagen zu einem fairen Preis abkaufen. Noch Fragen? Dann verraten wir Ihnen an dieser Stelle, dass jeder Mercedes-Benz B-Klasse Gebrauchtwagen auch in Form einer Finanzierung erworben werden kann. Sie zahlen somit nicht auf einmal, sondern in regelmäßigen Raten, deren Höhe wir in enger Abstimmung an Ihre finanzielle Situation anpassen. So einfach ist das.

Wer in eine Mercedes-Benz B-Klasse steigt, sichert sich eine Extraportion Platz und erhält dennoch ein Kompaktmodell. Die Rede ist von einem Kompaktvan, der vor allem in der Innenstadt seine Stärken ausspielt. Mittlerweile mag dieses Segment eine Nische darstellen und doch beherrscht der Hersteller deren Klaviatur perfekt und sorgt für solide Verkaufszahlen. So kommt es, dass die B-Klasse seit ihrem Debüt im Jahr 2005 bereits in der dritten Generation unterwegs ist, die 2018 eingeläutet wurde. Die Sitzposition ist erhöht und dennoch fühlt man sich hinsichtlich der Gestaltung an eine vollwertige Limousine erinnert. Das „Raumfahrzeug“ des Herstellers brilliert mit einem cw-Wert von gerade einmal 0,24 und ist seit Mitte 2020 auch in einer Hybridausführung und damit besonders umweltfreundlich unterwegs.

Eckdaten zur Mercedes-Benz B-Klasse

Die Plattform teilt sich die Mercedes-Benz B-Klasse mit der A-Klasse und in den Ausmaßen gehen die beiden Modelle nahezu im Gleichschritt. 4,42 Meter schlagen in der Länge der B-Klasse zu Buche, die Breite liegt bei 1,80 Meter. Wenn jedoch von der Höhe die Rede ist, trennen sich die Wege der Konzerngeschwister und der Kompaktvan liefert mit 1,56 Meter stolze 15 Zentimeter „on top“. Hieraus resultiert ein Kofferraumvolumen von bis zu 455 Liter bei gleichzeitiger Besetzung der hinteren Sitze. Wer diese opfert, bringt es auf einen Wert von bis zu 1.540 Liter und natürlich lassen sich auch Zwischenstufen herstellen, indem nur einzelne Sitze umgeklappt werden.

Unter der Motorhaube der Mercedes-Benz B-Klasse kam es seit dem Debüt immer wieder zu Veränderungen. Als Benziner arbeitet das Fahrzeug durchweg mit Reihen-Vierzylindern und Turbolader sowie Direkteinspritzung. Auf die Straße gelangen zwischen 109 und 224 PS, wobei sowohl Ausführungen mit Frontantrieb als auch Allradvarianten bereitstehen. Der Hybrid leistet 218 PS, die Diesel liegen zwischen 116 und 190 PS, wobei fast durchweg ein Sieben- oder Acht-Gang-Doppelkupplungsgetriebe genutzt wird. Dass der Mercedes-Benz B-Klasse auch eine ungeheure Dynamik entfacht, wird angesichts einer Beschleunigung von 6,4 Sekunden auf 100 km/h und 250 km/h V-Max deutlich.

Möglichkeiten der Mercedes-Benz B-Klasse

Wie es sich für ein Fahrzeug des schwäbischen Premium-Herstellers gehört, arbeitet auch die Mercedes-Benz B-Klasse mit der viel gelobten Mercedes-Benz User Experience (MBUX). Gesteuert wird via Sprache, wobei die Aktivierung mit einem einfachen „Hey Mercedes“ erfolgt und mit ein bisschen Übung sogar Umgangssprache verstanden wird. Natürlich verfügt das Fahrzeug auch über ein digitales Cockpit und wird mit Augmented Reality und zwei Bildschirmen im Format 10,25 Zoll geliefert. Eine Besonderheit besteht im assistierten Fahren, bei dem die Daten aus dem Navigationssystem genutzt und beispielsweise vor Kurven automatisch die Geschwindigkeit angepasst wird.

Extras der Mercedes-Benz B-Klasse

Überhaupt sind es die vielen Sicherheitssysteme und Assistenten, die für die Mercedes-Benz B-Klasse sprechen. Ein aktiver Abstands-Assistent ist ebenso an Bord wie ein Stauassistent und eine Geschwindigkeitsanpassung mit Stauendfunktion. Das Lenken wird aktiv übernommen, der Nothalteassistent verfügt über eine eigene SOS-Funktion. Damit nicht genug, denn die Mercedes-Benz B-Klasse verfügt auch über eine Abbiege- und Kreuzungsassistenz, hält die Spur und warnt vor Fahrzeugen im Toten Winkel. Zuletzt erfreut man sich an einem Ausstiegswarner und genießt natürlich Extras wie Ambientebeleuchtung und ein umfangreiches Soundsystem.