Schließen

Smart ForFour | Gebrauchtwagen kaufen für Offenbach am Main

Smart ForFour Gebrauchtwagen – frischer Fahrtwind für Offenbach am Main

Smart ForFour Gebrauchtwagen und Offenbach am Main passen einfach zueinander. Natürlich verkaufen wir Ihnen gerne auch ein neues Fahrzeug, doch bei diesem Hersteller ist die Qualität der Gebrauchten einfach einmalig. Mit anderen Worten können Sie guten Gewissens jede Menge Geld sparen und müssen dabei keinerlei qualitative Einbußen hinnehmen. Wer sich auf viele Jahre ungetrübte und pannenfreie Mobilität auf den Straßen von Offenbach am Main freuen möchte, liegt mit einem Smart ForFour Gebrauchtwagen goldrichtig. Untermauert wird dies durch die Pannenstatistiken und die vielen überzeugenden Tests. Dass wir dennoch jedes einzelne Fahrzeug deutlich durchchecken, bei Bedarf reparieren und auf den neuesten Stand bringen, versteht sich von selbst. Hierfür betreiben wir eine eigene Kfz-Meisterwerkstatt.

 

Mit einem Smart ForFour Gebrauchtwagen befinden Sie sich absolut auf Höhe der Zeit. Selbst, wenn Sie sich für Ihre Mobilität in Offenbach am Main für ein Fahrzeug aus einer früheren Modellgeneration entscheiden, treffen Sie eine erstklassige Wahl. Bedenken Sie, dass dieser Hersteller ohnehin in vielerlei Hinsicht die Nase vorn hat und manche der heutigen Extras erst nach vielen, vielen Jahren als „state of the art“ gelten. Wir von Taunus-Auto sind seit 1929 auf dem Markt und seit Jahrzehnten Vertragshändler für Smart. Wenn wir Ihnen einen Smart ForFour Gebrauchtwagen für Offenbach am Main verkaufen, begeben Sie sich in kundige und vertrauensvolle Hände und profitieren zudem von günstigen Preisen und cleveren Finanzierungsangeboten.

Kompetent in Autofragen: Taunus-Auto für Offenbach am Main

Unmittelbar gegenüber von den östlichen Stadtteilen Frankfurts liegt Offenbach am Main. Die Stadt ist damit fest ins Rhein-Main-Gebiet mit seinen rund sechs Millionen Einwohner eingebunden und bringt es in alleiniger Zählung auf knappe 130.000 Einwohner. Schon im sechsten Jahrhundert wurde Offenbach am Main erstmals erwähnt, was vor allem an der Positionierung direkt am Mainbogen liegt. So kam es, dass Offenbach zur Residenzstadt wurde und in den folgenden Jahren unter anderem Hugenotten einen Zufluchtsort bot. Diese bauten Manufakturen auf und machten die Stadt zu einem der weltweit wichtigsten Standorte der Lederindustrie. Bis heute ist Offenbach am Main eine Lederstadt, was durch das Deutsche Ledermuseum unterstrichen wird. Weitere Sehenswürdigkeiten sind der Lili-Tempel und die vielen historistischen Gebäude wie das Büsung-Palais. Wer ältere Architektur bestaunen möchte, findet diese im Isenburger Schloss, das bereits im 16. Jahrhundert gebaut wurde.

Die Wirtschaft der Stadt Offenbach am Main war lange Zeit von der Lederindustrie bestimmt. Heute sind jedoch eher die Hochschule für Gestaltung sowie Designunternehmen und Anbieter aus der Formgebung prägend. Auch finden sich am Ort ein Autobauer sowie Hersteller für Lacke und Seife. Der Wandel von einer Industriestadt zum Dienstleistungsstandort ist im vollen Gange und bereits zu einem großen Teil abgeschlossen. Zu einem der bekanntesten Dienstleister zählt der Deutsche Wetterdienst, der hier seinen Sitz hat. Wer nach Offenbach am Main reist, nutzt wahlweise regionale Zugverbindungen oder die Autobahnen A3 und A661 bzw. mehrere Bundesstraßen.

Dass Taunus-Auto seit vielen Jahrzehnten auch für die Kundschaft aus Offenbach am Main tätig ist, versteht sich von selbst. Auch unser Unternehmen befindet sich mit seinen Standorten im Rhein-Main-Gebiet und bietet dort sowohl kompetente Beratung als auch günstige Fahrzeuge und jede Menge Service. Wann immer Sie Fragen rund ums Auto haben sind wir für Sie da: sowohl persönlich als auch via Telefon oder digital – ganz so, wie Sie es wünschen.

Es ist schon spannend: mit dem Smart forfour wird bereits das größere der beiden Modelle des Herstellers präsentiert und doch handelt es sich um einen Kleinstwagen. Die Rede ist auch hier von einem echten Minimalisten, der allerdings – entsprechend der Namensgebung – auch als Viersitzer gefahren werden kann. Mancherorts wird das Fahrzeug bereits als echtes Raumwunder gepriesen und die Nutzung des vorhandenen Innenraums ist wahrlich sensationell. Sein Debüt erlebte der forfour im Jahr 2004, wobei 2006 erst einmal eine Pause eingelegt wurde. Seine Wiedergeburt erlebte der größere Smart dann 2014. Kennzeichnend für die zweite Generation ist die Kooperation mit Renault und die geteilte Plattform mit deren Dauerbrenner Twingo.

Aus dem Datenblatt des Smart forfour

Der Motor des Smart forfour ist hinten eingebaut, wodurch mehr Platz im Innenraum entsteht. Gerade einmal 3,50 Meter schlagen zu Buche, womit immer noch von einem Kleinstwagen die Rede ist. Breite und Höhe betragen 1,67 Meter sowie 1,55 Meter. Ein Pluspunkt liegt im ausreichenden Platz für vier Erwachsene und gleichzeitig einem Wendekreis von lediglich 8,95 Meter. In den Kofferraum passen 255 Liter, wobei durch Umklappen der hinteren Sitze eine Erweiterung auf 975 Liter möglich ist. Aufhorchen lässt der Smart forfour auch bei der Zuladung, die bis zu 425 Kilogramm betragen kann.

Wer sich für einen Smart forfour entscheidet, erfreut sich am dynamischen Hinterradantrieb. Die Motoren stammen vom fortwo und sind entsprechend seit 2019 nur noch in einer elektrifizierten Variante erhältlich. 81 PS gelangen auf die Straße und die Kapazität der Batterie beträgt 16,7 kWh. Als Reichweite werden 155 Kilometer angegeben, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 130 km/h. Bis 2019 waren auch Benzinmotoren mit 61 bis 109 PS zu haben.

Komfort des Smart forfour

Wie es sich für ein Elektroauto gehört, bietet auch der Smart forfour Remote-Funktionen. Mit anderen Worten können über eine eigens für das Fahrzeug konzipierten App der Füllstand des Akkus oder auch die Klimatisierung angesteuert werden. Selbst privates Carsharing ist möglich, sofern das Smartphone als Autoschlüssel genutzt wird. Im Innenraum des Smart forfour arbeitet ein „Media Connect“ System mit acht Zoll Touchdisplay und natürlich ist auch Mirror Screen möglich. Weitere Extras des Smart forfour sind die flexiblen Staufächer und die Türen für den Fond, die sich in einem Winkel von 85° öffnen lassen.

Highlights des Smart forfour

Wer sich für einen Smart forfour entscheidet, wählt aus unterschiedlichen Ausstattugnslinien. Zu haben sind passion, perfect, prime und Brabus-Style, wobei es sich bei letztgenannter Ausführung um eine Sportvariante handelt. Die Extras sind ein Assistent für Fahrten bei Seitenwind, ein Assistent zum Einhalten eines ausreichenden Sicherheitsabstands und ein Geschwindigkeitsbegrenzer. Auch ist der Smart forfour in der Lage, die Spur zu halten und schaltet automatisch das Licht und die Scheibenwischer ein und aus. Zuletzt sind auch ein Parkassistent und eine Rückfahrkamera zu nennen.