Schließen

Wiesbaden – Er gilt als schönster Cityrun Deutschlands und war der erste große Lauf nach den harten Lockdowns der letzten Monate. Der von der Sporthilfe Wiesbaden e. V. organisierte midsummerRUN fand am Samstag, 14. August 2021 in der Landeshauptstadt Wiesbaden statt. Mit Streckenlängen von 3, 5, 10, Halbmarathon und Marathon bot der midsummerRUN Wettkampf und Fun für jede Alters- und Leistungsklasse. Andreas Steinbauer, Vorsitzender des Veranstalters Sporthilfe Wiesbaden e. V. ist besonders stolz, dass es nach einer Verschiebung von Juni auf August 2021 gelungen ist, das Lauf-Event nach einer Pause im Jahr 2020 mit einem umfangreichen Sicherheits- und Hygienekonzept auszutragen. Laufen für den guten Zweck ist das Motto des midsummerRUN – die Einnahmen kommen der Sporthilfe Wiesbaden e. V. und damit dem Wiesbadener Breitensport zugute.

Eine Besonderheit des midsummerRUN ist auch das auf maximale Nachhaltigkeit ausgerichtete Konzept. Andreas Steinbauer: „Wir haben uns große Gedanken mit unseren Partnern gemacht, wie wir so viel Abfall und Emissionen wie möglich vermeiden, auf nachhaltige Verpflegung setzen und auch bei der Anreise der Teilnehmer Klimaschutz leben können. Mit Taunus-Auto konnten wir einen Partner gewinnen, der uns mit Mercedes-Benz und smart nicht nur vollelektrische Pkw, sondern auch die für die Strecken-Organisation notwendigen elektrischen Transporter zur Verfügung stellen konnte“. Drei vollelektrische smart EQ fortwo Cabrio wurden von dem Organisationsteam auf der Laufstrecke eingesetzt. Für den Materialtransport wurden mit einem eSprinter und einem eVito zwei emissionsfreie Transporter von Mercedes-Benz zur Verfügung gestellt.

„Wir freuen uns sehr, den midsummerRUN als Mobilitätspartner unterstützen zu dürfen und damit unseren Beitrag für den Wiesbadener Sport zu leisten. Das nachhaltige Konzept der Veranstaltung hat uns überzeugt. Mit unseren vollelektrischen Modellen von Mercedes-Benz und smart leisten wir damit einen Beitrag zur Reduktion des CO2-Fußabdrucks der Veranstaltung.“, so Jochen Kreit, Geschäftsführer der Taunus-Auto-Verkaufs-GmbH.

Weitere Informationen und Ergebnisse