Schließen

Smart ForTwo | Gebrauchtwagen kaufen für Mannheim

Smart ForTwo Gebrauchtwagen – frischer Fahrtwind für Mannheim

Smart ForTwo Gebrauchtwagen und Mannheim passen einfach zueinander. Natürlich verkaufen wir Ihnen gerne auch ein neues Fahrzeug, doch bei diesem Hersteller ist die Qualität der Gebrauchten einfach einmalig. Mit anderen Worten können Sie guten Gewissens jede Menge Geld sparen und müssen dabei keinerlei qualitative Einbußen hinnehmen. Wer sich auf viele Jahre ungetrübte und pannenfreie Mobilität auf den Straßen von Mannheim freuen möchte, liegt mit einem Smart ForTwo Gebrauchtwagen goldrichtig. Untermauert wird dies durch die Pannenstatistiken und die vielen überzeugenden Tests. Dass wir dennoch jedes einzelne Fahrzeug deutlich durchchecken, bei Bedarf reparieren und auf den neuesten Stand bringen, versteht sich von selbst. Hierfür betreiben wir eine eigene Kfz-Meisterwerkstatt.

 

Mit einem Smart ForTwo Gebrauchtwagen befinden Sie sich absolut auf Höhe der Zeit. Selbst, wenn Sie sich für Ihre Mobilität in Mannheim für ein Fahrzeug aus einer früheren Modellgeneration entscheiden, treffen Sie eine erstklassige Wahl. Bedenken Sie, dass dieser Hersteller ohnehin in vielerlei Hinsicht die Nase vorn hat und manche der heutigen Extras erst nach vielen, vielen Jahren als „state of the art“ gelten. Wir von Taunus-Auto sind seit 1929 auf dem Markt und seit Jahrzehnten Vertragshändler für Smart. Wenn wir Ihnen einen Smart ForTwo Gebrauchtwagen für Mannheim verkaufen, begeben Sie sich in kundige und vertrauensvolle Hände und profitieren zudem von günstigen Preisen und cleveren Finanzierungsangeboten.

Taunus-Auto: Auto, Service und mehr für Mannheim

Mannheim liegt am Rhein, unmittelbar gegenüber von Ludwigshafen und bildet gemeinsam mit dieser Stadt sowie Heidelberg die Rhein-Neckar-Region. Hier leben rund zweieinhalb Millionen Menschen, wobei Mannheim für sich genommen bei rund 310.000 Einwohnern liegt. Die Stadt gehört zu Baden-Württemberg und befindet sich exakt an der Mündung des Neckar in den Rhein. Eine Besonderheit besteht in der Anordnung der einzelnen Straße in „Quadrate“. Wer in Mannheim lebt, kann durchaus eine Adresse im Stil von P4 3 oder D1 6 haben, wobei an die Stelle von Straßennamen die Kombination aus Buchstaben und Zahlen tritt. Errichtet wurden die Mannheimer Quadrate in direkter Nachbarschaft zum barocken Stadtschloss und damit einer der Sehenswürdigkeiten der Stadt. In Urkunden erwähnt, wurde Mannheim allerdings schon im achten Jahrhundert, wenngleich in früheren Jahren noch keine überregionale Bedeutung erlangt wurde. So kam es erst 1607 zum Erhalt des Stadtrechts. Berühmt wurde Mannheim unter anderem durch Carl und Bertha Benz und die erste längere Fahrt mit einem Auto, die bis nach Pforzheim führte. An Sehenswürdigkeiten sind neben dem Schloss noch der Wasserturm am Friedrichsplatz sowie die Jesuitenkirche zu nennen.

Die Ökonomie von Mannheim lebte und lebt seit eh und je von ihrer Innovationskraft. Neben der Erfindung des Autos gehen auch das erste Zweirad sowie der elektrische Aufzug auf die Neckarmetropole zurück. Aktuell sind die Leitbrnachen die Elektro- und Chemieindustrie sowie der Maschinenbau. Ebenfalls intergraler Bestandteil der städtischen Wirtschaft sind Betriebe aus der Automobilzulieferbranche und auch ein gigantischer Rangierbahnhof und ein großer Binnenhafen finden sich in der Stadt. Angebunden ist diese an die Autobahnen A61, A6, A67, A656, A659 und A5 mit sieben Autobahnkreuzen sowie die Schiene und diverse Bundesstraßen.

Mit Wurzeln im Rhein-Main-Gebiet, ist Taunus-Auto gerne auch für Kundinnen und Kunden aus Mannheim und der Umgebung tätig. Der Weg zu uns ist nicht weit und vor Ort profitieren Sie unter anderem von unserem Status als einem der größten Fahrzeuganbieter der gesamten Region. Des Weiteren setzen wir auf Tradition und sind bereits seit mehr als 90 Jahren in der Automobilbranche beheimatet. Wir freuen uns auf ein Kennenlernen.

Der Smart fortwo ist eines der kleinsten Fahrzeuge auf dem deutschen Markt. Die Rede ist natürlich von einem Kleinstwagen, der in nahezu jede Parklücke passt. Warum das so ist? Vor allem, weil sich das Modell gleichermaßen senkrecht wie waagerecht einparken lässt und entsprechend auch die Räume nutzt, die anderen Fahrzeugen verwehrt sind. 1998 erschien das Fahrzeug auf dem Markt und resultierte ursprünglich aus der Zusammenarbeit zwischen dem ehemaligen Chef des Uhrenherstellers Swatch sowie Mercedes-Benz. Mittlerweile ist der Hersteller eine 100-prozentige Daimler-Benz-Tochter und offenbart eine entsprechend exzellente Qualität. Seit 2014 fährt der Smart fortwo in Generation zwei, 2019 wurde diese mit einer Modellpflege bedacht und erneuert. Motorisiert wird das Modell nur noch elektrisch, wobei Benzinmotoren in Gebrauchtwagen noch ausreichend zu finden sind. Wer möchte, steigt zudem in eine offene Variante.

Aus dem Datenblatt des Smart fortwo

Die Eckdaten zum Smart fortwo sind wahrlich sensationell. Nur 2,70 Meter schlagen bei dem Zweisitzer unter „Länge“ zu Buche, wobei dank 1,66 Meter Breite und 1,54 Meter Höhe ausreichend Platz für zwei Personen vorhanden ist. In der City punktet der Winzling mit seinem Wendekreis von lediglich 7,30 Meter und damit, dass die Vorderräder in einem Winkel von bis zu 51° eingeschlagen werden können. Wer seinen Smart fortwo zum Einkaufen nutzt, packt bis zu 260 Liter in den Kofferraum und erweitert diesen auf Wunsch auf bis zu 900 Liter. Eine Besonderheit bietet die Heckklappe. Wer diese herunterklappt, kann bis zu 100 Kilogramm und damit auch das eigene Körpergewicht (sitzend) darauf abladen.

Aktuell wird der Smart fortwo nur noch mit „Electric Drive“ angeboten. Verkörpert wird dies durch einen E-Motor mit 81 PS Leistung und einer 16,7 kWh starken Batterie. Natürlich erreicht das Modell ohne Weiteres 130 km/h für Fahrten auf der Autobahn und bringt es auf eine Reichweite von 145 Kilometer. Bis 2019 waren auch noch Benziner mit 0,9 Liter Hubraum und bis zu 125 PS zu haben, wobei es sich bei der leistungsstärksten Version um eine Ausführung des Werkstuners Brabus handelt. Das Gewicht des Smart fortwo beläuft sich auf maximal eine Tonne.

Ausstattung des Smart fortwo

Die geringe Größe des Smart fortwo kann nicht über dessen „innere Werte“ hinwegtäuschen. Fakt ist, dass der Kleinstwagen mit einem bemerkenswerten Komfort daherkommt und beispielsweise in zweifarbiger Lackierung geordert werden kann. Die Rückansicht ist durch dreidimensionale LED-Leuchten gekennzeichnet und der Innenraum ist höchst variabel. Zum Ausdruck kommt dies unter anderem im Ablagefach, das mit einer Art Jalousie geschlossen wird und über optional einsteckbare Getränkehalter verfügt. Mediennutzung ist über ein System mit Sieben-Zoll-Display und natürlich unter Verwendung mobiler Internetverbindungen dank Smartphone möglich. Bluetooth, SD-Karte, AUX sowie USB sind als Anschlüsse vorhanden und wer nicht den Screen benutzt, entscheidet sich kurzerhand für die Sprachsteuerung. Weitere Highlights bestehen in beheizbaren Ledersitzen oder einem schicken Lenkrad im Dreispeichen-Design.

Extras des Smart fortwo

Wenn es um Sicherheit geht, ist der Smart fortwo ebenfalls voll und ganz auf Augenhöhe mit der Konkurrenz. Der Reifendruck wird durchweg kontrolliert und natürlich ist auch ein ESP vorhanden. Seitenwind wird dank eines entsprechenden Assistenten ausgeglichen und im Berg hilft eine Anfahrhilfe. Sogar automatische Notbremsungen sind mit dem Kleinstwagen möglich und die Spur wird automatisch gehalten. Ebenfalls verfügt der kleine Smart über einen Abstandstempomat und parkt automatisch ein. Die Scheinwerfer reagieren natürlich auf Helligkeit und schalten sich automatisch ein und aus.