Schließen

Smart ForFour | Vorführwagen kaufen für Mannheim

Smart ForFour Vorführwagen – unser Preisknüller für Mannheim

13 Prozent sparen Sie bei uns mindestens. Und zwar dann, wenn Sie sich für einen Smart ForFour Vorführwagen in Mannheim entscheiden. Die Laufleistung liegt in aller Regel nur im vierstelligen Kilometerbereich und oftmals steigen Sie auch in ein Fahrzeug aus der aktuellen Modellgeneration. Wir beraten Sie gern und überzeugen unter anderem durch unsere Vielfalt. Taunus-Auto existiert seit 1929 und ist somit einer der traditionsreichsten Autohändler für Mannheim und die Region. Hinzu kommt, dass unser Autohaus seit vielen Jahrzehnten Vertragspartner von Smart ist und wir die Fahrzeuge dieses Herstellers mit all ihren Besonderheiten somit in- und auswendig kennen.

 

Wohlgemerkt: selbst bei einem Smart ForFour Vorführwagen kaufen Sie nicht die sprichwörtliche „Katze im Sack“, sondern können sowohl die Lackierung als auch die Motorisierung und die vielen Extras individuell auswählen. Mit unseren Smart ForFour Vorführwagen profitieren Sie zudem von bewährter und erprobter Technik und Autos, die vor dem Verkauf natürlich noch einmal in unserer Meisterwerkstatt auf den Prüfstand gelangen. Auch eine Finanzierung oder das Leasing sind möglich und zwar zu noch besseren Konditionen als beim Kauf eines klassischen Gebrauchten. Für Mannheim existiert kaum eine cleverere Wahl und natürlich kommen wir Ihnen auch mit der In-Zahlung-Nahme Ihres aktuellen Gebrauchtwagens entgegen. Sagen Sie ja und freuen Sie sich auf Mobilität der besonderen Art.

Taunus-Auto: Auto, Service und mehr für Mannheim

Mannheim liegt am Rhein, unmittelbar gegenüber von Ludwigshafen und bildet gemeinsam mit dieser Stadt sowie Heidelberg die Rhein-Neckar-Region. Hier leben rund zweieinhalb Millionen Menschen, wobei Mannheim für sich genommen bei rund 310.000 Einwohnern liegt. Die Stadt gehört zu Baden-Württemberg und befindet sich exakt an der Mündung des Neckar in den Rhein. Eine Besonderheit besteht in der Anordnung der einzelnen Straße in „Quadrate“. Wer in Mannheim lebt, kann durchaus eine Adresse im Stil von P4 3 oder D1 6 haben, wobei an die Stelle von Straßennamen die Kombination aus Buchstaben und Zahlen tritt. Errichtet wurden die Mannheimer Quadrate in direkter Nachbarschaft zum barocken Stadtschloss und damit einer der Sehenswürdigkeiten der Stadt. In Urkunden erwähnt, wurde Mannheim allerdings schon im achten Jahrhundert, wenngleich in früheren Jahren noch keine überregionale Bedeutung erlangt wurde. So kam es erst 1607 zum Erhalt des Stadtrechts. Berühmt wurde Mannheim unter anderem durch Carl und Bertha Benz und die erste längere Fahrt mit einem Auto, die bis nach Pforzheim führte. An Sehenswürdigkeiten sind neben dem Schloss noch der Wasserturm am Friedrichsplatz sowie die Jesuitenkirche zu nennen.

Die Ökonomie von Mannheim lebte und lebt seit eh und je von ihrer Innovationskraft. Neben der Erfindung des Autos gehen auch das erste Zweirad sowie der elektrische Aufzug auf die Neckarmetropole zurück. Aktuell sind die Leitbrnachen die Elektro- und Chemieindustrie sowie der Maschinenbau. Ebenfalls intergraler Bestandteil der städtischen Wirtschaft sind Betriebe aus der Automobilzulieferbranche und auch ein gigantischer Rangierbahnhof und ein großer Binnenhafen finden sich in der Stadt. Angebunden ist diese an die Autobahnen A61, A6, A67, A656, A659 und A5 mit sieben Autobahnkreuzen sowie die Schiene und diverse Bundesstraßen.

Mit Wurzeln im Rhein-Main-Gebiet, ist Taunus-Auto gerne auch für Kundinnen und Kunden aus Mannheim und der Umgebung tätig. Der Weg zu uns ist nicht weit und vor Ort profitieren Sie unter anderem von unserem Status als einem der größten Fahrzeuganbieter der gesamten Region. Des Weiteren setzen wir auf Tradition und sind bereits seit mehr als 90 Jahren in der Automobilbranche beheimatet. Wir freuen uns auf ein Kennenlernen.

Es ist schon spannend: mit dem Smart forfour wird bereits das größere der beiden Modelle des Herstellers präsentiert und doch handelt es sich um einen Kleinstwagen. Die Rede ist auch hier von einem echten Minimalisten, der allerdings – entsprechend der Namensgebung – auch als Viersitzer gefahren werden kann. Mancherorts wird das Fahrzeug bereits als echtes Raumwunder gepriesen und die Nutzung des vorhandenen Innenraums ist wahrlich sensationell. Sein Debüt erlebte der forfour im Jahr 2004, wobei 2006 erst einmal eine Pause eingelegt wurde. Seine Wiedergeburt erlebte der größere Smart dann 2014. Kennzeichnend für die zweite Generation ist die Kooperation mit Renault und die geteilte Plattform mit deren Dauerbrenner Twingo.

Aus dem Datenblatt des Smart forfour

Der Motor des Smart forfour ist hinten eingebaut, wodurch mehr Platz im Innenraum entsteht. Gerade einmal 3,50 Meter schlagen zu Buche, womit immer noch von einem Kleinstwagen die Rede ist. Breite und Höhe betragen 1,67 Meter sowie 1,55 Meter. Ein Pluspunkt liegt im ausreichenden Platz für vier Erwachsene und gleichzeitig einem Wendekreis von lediglich 8,95 Meter. In den Kofferraum passen 255 Liter, wobei durch Umklappen der hinteren Sitze eine Erweiterung auf 975 Liter möglich ist. Aufhorchen lässt der Smart forfour auch bei der Zuladung, die bis zu 425 Kilogramm betragen kann.

Wer sich für einen Smart forfour entscheidet, erfreut sich am dynamischen Hinterradantrieb. Die Motoren stammen vom fortwo und sind entsprechend seit 2019 nur noch in einer elektrifizierten Variante erhältlich. 81 PS gelangen auf die Straße und die Kapazität der Batterie beträgt 16,7 kWh. Als Reichweite werden 155 Kilometer angegeben, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 130 km/h. Bis 2019 waren auch Benzinmotoren mit 61 bis 109 PS zu haben.

Komfort des Smart forfour

Wie es sich für ein Elektroauto gehört, bietet auch der Smart forfour Remote-Funktionen. Mit anderen Worten können über eine eigens für das Fahrzeug konzipierten App der Füllstand des Akkus oder auch die Klimatisierung angesteuert werden. Selbst privates Carsharing ist möglich, sofern das Smartphone als Autoschlüssel genutzt wird. Im Innenraum des Smart forfour arbeitet ein „Media Connect“ System mit acht Zoll Touchdisplay und natürlich ist auch Mirror Screen möglich. Weitere Extras des Smart forfour sind die flexiblen Staufächer und die Türen für den Fond, die sich in einem Winkel von 85° öffnen lassen.

Highlights des Smart forfour

Wer sich für einen Smart forfour entscheidet, wählt aus unterschiedlichen Ausstattugnslinien. Zu haben sind passion, perfect, prime und Brabus-Style, wobei es sich bei letztgenannter Ausführung um eine Sportvariante handelt. Die Extras sind ein Assistent für Fahrten bei Seitenwind, ein Assistent zum Einhalten eines ausreichenden Sicherheitsabstands und ein Geschwindigkeitsbegrenzer. Auch ist der Smart forfour in der Lage, die Spur zu halten und schaltet automatisch das Licht und die Scheibenwischer ein und aus. Zuletzt sind auch ein Parkassistent und eine Rückfahrkamera zu nennen.