Schließen

Mercedes-Benz EQC | Vorführwagen kaufen für Kaiserslautern

Mercedes-Benz EQC Vorführwagen – unser Preisknüller für Kaiserslautern

13 Prozent sparen Sie bei uns mindestens. Und zwar dann, wenn Sie sich für einen Mercedes-Benz EQC Vorführwagen in Kaiserslautern entscheiden. Die Laufleistung liegt in aller Regel nur im vierstelligen Kilometerbereich und oftmals steigen Sie auch in ein Fahrzeug aus der aktuellen Modellgeneration. Wir beraten Sie gern und überzeugen unter anderem durch unsere Vielfalt. Taunus-Auto existiert seit 1929 und ist somit einer der traditionsreichsten Autohändler für Kaiserslautern und die Region. Hinzu kommt, dass unser Autohaus seit vielen Jahrzehnten Vertragspartner von Mercedes-Benz ist und wir die Fahrzeuge dieses Herstellers mit all ihren Besonderheiten somit in- und auswendig kennen.

 

Wohlgemerkt: selbst bei einem Mercedes-Benz EQC Vorführwagen kaufen Sie nicht die sprichwörtliche „Katze im Sack“, sondern können sowohl die Lackierung als auch die Motorisierung und die vielen Extras individuell auswählen. Mit unseren Mercedes-Benz EQC Vorführwagen profitieren Sie zudem von bewährter und erprobter Technik und Autos, die vor dem Verkauf natürlich noch einmal in unserer Meisterwerkstatt auf den Prüfstand gelangen. Auch eine Finanzierung oder das Leasing sind möglich und zwar zu noch besseren Konditionen als beim Kauf eines klassischen Gebrauchten. Für Kaiserslautern existiert kaum eine cleverere Wahl und natürlich kommen wir Ihnen auch mit der In-Zahlung-Nahme Ihres aktuellen Gebrauchtwagens entgegen. Sagen Sie ja und freuen Sie sich auf Mobilität der besonderen Art.

In Kaiserlautern kennt man Taunus-Auto

Rund 100.000 Einwohner leben in Kaiserlautern und damit in der einzigen Großstadt in der Region rund um den Pfälzerwald. Der Ort ist nicht weit vom Rhein entfernt und liegt zudem verkehrsgünstig zum französischen Elsass und dem Saarland. Der „Kaiser“ im Namen war Friedrich I. Barbarossa, der in dem Ort eine Kaiserpfalz errichtete. Die Geschichte reicht allerdings bis zur ersten schriftlichen Beurkundung im Jahr 830 zurück. Seinerzeit war Kaiserlautern auch schon ein karolingischer Königshof. Die Herrschaft über den Ort hatten die Herren von Pfalz-Lautern, deren Territorium wiederum durchweg zur Kurpfalz zählte und dort ein Oberamt darstellte. In späteren Jahren gehörte die Stadt zwischenzeitlich auch zu Frankreich und zu Bayern. In letzterer Epoche nahm auch die Industrialisierung ihren Lauf und Kaiserlautern war einer der weltweit wichtigsten Standorte für den Nähmaschinenbau. Des Weiteren existieren Spinnereien, die die Ökonomie prägten. An Sehenswürdigkeiten hat Kaiserlautern die Barbarossaburg mit dem Casimirsaal zu bieten und auch Gebäude wie die Marienkirche oder die Fruchthalle lohnen sich. Naturfreunde zieht es in den Japanischen Garten, der europaweit zu den größten zählt.

Die Wirtschaft der Stadt Kaiserlautern ist bis heute auch vom Nähmaschinenbau geürägt, wobei auch Industrieunternehmen aus der Schmiermittelproduktion sowie der Herstellung militärischen Geräts zu nennen sind. Des Weiteren existieren eine Fülle an Forschungseinrichtungen. Besondere Bedeutung hat die Stadt auch für die US Army, die hier einen der größten Stütztpunkte in Europa betreibt. Aus diesem Grund lässt sich im Einzelhandel oftmals mit dem US-Dollar zahlen und es ist mitunter auch von K-Town die Rede. Erreicht wird Kaiserlautern mit dem Zug oder über die Autobahnen A6 und A63 und natürlich über verschiedene Bundesstraßen.

Auch für die Pfalz ist Taunus-Auto ein perfekter Partner. Unser Unternehmen befindet sich unmittelbar am Rhein in Wiesbaden, um nur einen unserer Standorte zu nennen. Was uns auszeichnet, ist die Tradition von mehr als 90 Jahren sowie der außergewöhnliche Service. Unsere Fahrzeuge liefern wir gerne auch zu Ihnen nach Kaiserslautern oder in einen Ort der Umgebung. Sprechen Sie uns an.

Der Mercedes-Benz EQC ist nicht nur ein gänzlich neues Modell des schwäbischen Hersteller, sondern auch der Begründer einer gänzlich neuen Marke. Seit 2019 werden die elektrisch angetriebenen Fahrzeuge mit Stern unter der Bezeichnung Mercedes-Benz EQ angeboten, womit letztlich nur das „C“ als Typenbezeichnung fungiert. Der Präsentation vorangegangen, war ein Concept Car mit Namen „EQ“, das 2016 in Paris debütierte. Beworben wird der Mercedes-Benz EQC als „Mercedes unter den Elektrischen“ und in der Tat schlägt man mit diesem SUV ein neues Kapitel im Bereich Mobilität auf. Charakteristisch sind vor allem der enorme Luxus und die erstklassige Verarbeitung sowie die Dachlinie, die in ihrer Eleganz stark an ein Coupé erinnert.

Eckdaten zum Mercedes-Benz EQC

Mit 4,76 Meter Länge ist der Mercedes-Benz EQC ein Midsize-SUV bzw. ein komplett ausgewachsenes Fahrzeug. Unterstrichen wird dies durch 1,88 Meter Breite, wobei dieser Wert ohne die Außenspiegel zustandekommt und entsprechend auf bis zu 2,10 Meter wachsen kann. Die Höhe liegt bei 1,62 Meter, woraus sich ein bemerkenswerter Laderaum ergibt. Obwohl der Elektroantrieb und Akku Platz in Anspruch nehmen, schlagen allein für den Kofferraum 500 Liter zu Buche, die im Handumdrehen auf 1.460 Liter erweitert werden können. Ein Pluspunkt ist der Wendekreis, der mit gerade einmal elf Meter zu Buche schlägt.

Wie bereits anhand des Namens abzulesen, ist der Mercedes-Benz EQC ein rein elektrisch angetriebenes Fahrzeug. Auf die Straße gelangen stolze 408 PS aus einer zweifachen Asynchronmaschine mit einem Drehmoment von sage und schreibe 760 Nm. Gefahren wird mit Allradantrieb und den Spurt auf 100 km/h absolviert der EQC in nur 5,1 Sekunden. Aufhorchen lässt die Kapazität der Batterie, die mit 80 kWh angegeben wird. Mit CCS dauerte es nur 40 Minuten, bis 80 Prozent Akkupower „getankt“ sind und die Reichweite wird nach WLTP mit 360 Kilometer angegeben. Damit der Mercedes-Benz EQC auch die linke Spur der Autobahn kennen lernt, wird eine Höchstgeschwindigkeit von 180 km/h ermöglicht.

Möglichkeiten des Mercedes-Benz EQC

Der Mercedes-Benz EQC punktet nicht nur damit, dass keinerlei lokale Emissionen anfallen, sondern auch mit seinem enormen Komfort. Vor allem an der Geräuschreduktion wurde gearbeitet, sodass man im Innenraum ein hohes Maß an Stille genießt. Unterbrochen wird diese auf Wunsch durch den Surround-Sound eines Burmester-Systems mit bis zu 13 Lautsprechern. Gesteuert werden zentrale Funktionen über das MBUX und auch Augmented Reality ist Teil der Ausstattung. Platz genommen wird in Massagesitzen und ehe sich Müdigkeit einstellt, tritt das Energizing Paket Plus seinen Dienst an und sorgt für eine Lockerung der Muskulatur, die perfekte Klimatisierung von Fahrzeug und Sitzen und natürlich eine Ionisierung der Atemluft, eine individuelle Ambientebeleuchtung und Massage.

Komfort des Mercedes-Benz EQC

Wer in einen Mercedes-Benz EQC steigt, erfreut sich unter anderem an mobilem Internet und einer perfekten Integration von Smartphones und anderen mobilen Geräten. Dank diverser Assistenten lässt sich das Fahrzeug weitgehend autonom nutzen. Die Rede ist von einem aktiven Spurhalteassistenten, einem Toter-Winkel-Warner sowie einer Verkehrszeichenerkennung. Ebenfalls hält der Mercedes-Benz EQC automatisch Geschwindigkeit und Sicherheitsabstand und ist mit Multibeam-LED sowie einem adaptiven Fernlicht versehen. Eine 360° Kamera und automatisches Einparken runden das Gesamtpaket ab.