Schließen

Mercedes-Benz A-Klasse kaufen | Lieferservice nach Kaiserslautern

Mercedes-Benz A-Klasse – eine gute Empfehlung für Kaiserslautern

Schön, dass Sie den Weg zu Taunus-Auto gefunden haben. Bei uns finden Sie unter anderem die Mercedes-Benz A-Klasse und damit eines der Modelle, die wie geschaffen für Kaiserslautern und Umgebung sind. Wir sind voll und ganz von der Qualität dieses Fahrzeugs überzeugt und bieten Ihnen sowohl die Möglichkeit eines Neuwagenkaufs als auch Tageszulassung, Gebrauchtfahrzeug oder Vorführwagen. Für Kundinnen und Kunden aus Kaiserslautern sind wir bereits seit vielen Jahrzehnten tätig. Als Unternehmen existiert Taunus-Auto bereits seit 1929 und gehört zu den größten und renommiertesten Automobilhändlern im Raum Kaiserslautern. Für uns sprechen sowohl unsere Größe und Erfahrung als auch die Liebe zu Modellen wie der Mercedes-Benz A-Klasse und die Überzeugung, mit der wir unsere Fahrzeuge anbieten.

Natürlich steht Taunus-Auto nicht allein für den Verkauf von Autos wie der Mercedes-Benz A-Klasse, sondern auch für einen Rundum-Service im Automobilbereich. Wenn wir uns kennen lernen, kümmern wir uns gerne auch um Reparaturen, Inspektion sowie um Arbeiten im Karosseriebereich und Lackierungen. In Kaiserslautern sind wir wohlbekannt und heißen unsere Kundschaft aus dem Ort immer wieder gern willkommen. Beratung ist für uns selbstverständlich und wer möchte, kann für seine Mercedes-Benz A-Klasse in Kaiserslautern auch eine Finanzierung zu Top-Konditionen erhalten. Abgerundet wird unser breites Portfolio durch eine Abteilung für den Ankauf gebrauchter Fahrzeug, die gerne auch Ihnen für Ihr aktuelles Fahrzeug ein attraktives Angebot unterbreitet.

In Kaiserlautern kennt man Taunus-Auto

Rund 100.000 Einwohner leben in Kaiserlautern und damit in der einzigen Großstadt in der Region rund um den Pfälzerwald. Der Ort ist nicht weit vom Rhein entfernt und liegt zudem verkehrsgünstig zum französischen Elsass und dem Saarland. Der „Kaiser“ im Namen war Friedrich I. Barbarossa, der in dem Ort eine Kaiserpfalz errichtete. Die Geschichte reicht allerdings bis zur ersten schriftlichen Beurkundung im Jahr 830 zurück. Seinerzeit war Kaiserlautern auch schon ein karolingischer Königshof. Die Herrschaft über den Ort hatten die Herren von Pfalz-Lautern, deren Territorium wiederum durchweg zur Kurpfalz zählte und dort ein Oberamt darstellte. In späteren Jahren gehörte die Stadt zwischenzeitlich auch zu Frankreich und zu Bayern. In letzterer Epoche nahm auch die Industrialisierung ihren Lauf und Kaiserlautern war einer der weltweit wichtigsten Standorte für den Nähmaschinenbau. Des Weiteren existieren Spinnereien, die die Ökonomie prägten. An Sehenswürdigkeiten hat Kaiserlautern die Barbarossaburg mit dem Casimirsaal zu bieten und auch Gebäude wie die Marienkirche oder die Fruchthalle lohnen sich. Naturfreunde zieht es in den Japanischen Garten, der europaweit zu den größten zählt.

Die Wirtschaft der Stadt Kaiserlautern ist bis heute auch vom Nähmaschinenbau geürägt, wobei auch Industrieunternehmen aus der Schmiermittelproduktion sowie der Herstellung militärischen Geräts zu nennen sind. Des Weiteren existieren eine Fülle an Forschungseinrichtungen. Besondere Bedeutung hat die Stadt auch für die US Army, die hier einen der größten Stütztpunkte in Europa betreibt. Aus diesem Grund lässt sich im Einzelhandel oftmals mit dem US-Dollar zahlen und es ist mitunter auch von K-Town die Rede. Erreicht wird Kaiserlautern mit dem Zug oder über die Autobahnen A6 und A63 und natürlich über verschiedene Bundesstraßen.

Auch für die Pfalz ist Taunus-Auto ein perfekter Partner. Unser Unternehmen befindet sich unmittelbar am Rhein in Wiesbaden, um nur einen unserer Standorte zu nennen. Was uns auszeichnet, ist die Tradition von mehr als 90 Jahren sowie der außergewöhnliche Service. Unsere Fahrzeuge liefern wir gerne auch zu Ihnen nach Kaiserslautern oder in einen Ort der Umgebung. Sprechen Sie uns an.

Die Mercedes-Benz A-Klasse ist der erste „Aufschlag“ des Herstellers in der Kompaktklasse und ein rundum besonderes Fahrzeug. Erst 1997 erschien das Fahrzeug auf dem Markt und rundete das Sortiment der Schwaben nach unten hin ab. Für die A-Klasse wurde eigens ein Frontantrieb entwickelt, um die kompakten Ausmaße zu gewährleisten und die Ausrichtung war von vornherein das Premium-Segment. Diese Kombination aus kleinen Ausmaßen und großem Luxus erwies sich als wahres Dreamteam, sodass die Mercedes-Benz A-Klasse seit 2018 in der mittlerweile vierten Generation angeboten wird. In puncto Ausstattung werden alle Möglichkeiten des Segments ausgelotet und der cw-Wert der Limousine liegt bei gerade einmal 0,22, was durch eine deutlich nach unten gezogene Front und die Möglichkeit, die Lamellen am Kühlergrill zu verschließen, erreicht wird.

Aus dem Datenblatt der Mercedes-Benz A-Klasse

Wer sich für einen Mercedes-Benz A-Klasse entscheidet, steigt in ein Fahrzeug von 4,42 Meter Länge. In der Breite rangiert das Kompaktfahrzeug bei 1,80 Meter, die Höhe beträgt 1,41 Meter. Weitere Angaben betreffen den Radstand von 2,73 Meter, dank dem der Kompakte zu einem echten Raumwunder avanciert. Fünf Erwachsene passen ohne Weiteres in den Innenraum und das Volumen des Kofferraums beläuft sich auf 310 Liter bzw. 1.125 Liter. Möglich ist die Erweiterung durch das Umklappen der hinteren Sitze, was natürlich auch asymmetrisch möglich ist. Teil des Kofferraums ist ein wendbarer Bodenbelag und auch die 12-Volt-Steckdose darf nicht fehlen. Ein letzter Wert, der die Vorteile der Mercedes-Benz A-Klasse unterstreicht, ist der Wendekreis, der bei nur elf Metern liegt.

Die Motorisierung der Mercedes-Benz A-Klasse ist vielfältig. Zu haben ist das Fahrzeug sowohl als Benziner und Diesel als auch als Hybrid mit Benzinmotor. Wer zu diesem Antrieb „Ja“ sagt, sichert sich 218 Pferdestärken und kommt auf eine rein elektrische Reichweite von mehr als 70 Kilometer. Als Benziner schlagen zwischen 109 und 421 PS zu Buche, wobei die letztgenannte Ausführung auf den Werkstuner AMG zurückzuführen ist. Gefahren wird mit Frontantrieb oder im Fall des AMG A45 S mit Allradantrieb. Bemerkenswert ist die Beschleunigung von nur 3,9 Sekunden auf 100 km/h, die anderen Kompaktsportlern souverän die Rückleuchten zeigt. Ebenfalls bringt es die Mercedes-Benz A-Klasse auf eine Höchstgeschwindigkeit von 270 km/h. Zuletzt werden die Dieselmotoren mit 95 bis 190 PS angeboten und die Schaltung erfolgt manuell oder über ein Doppelkupplungsgetriebe.

Komfort der Mercedes-Benz A-Klasse

Dass die Mercedes-Benz A-Klasse das kleinste Modell ihres Herstellers ist, ändert nichts an der regelrecht luxuriösen Ausstattung. Das beginnt beim Einsteigen und damit, dass die Sitze mit einer Memory-Funktion versehen sind und individuelle Einstellungen abrufbar machen. Eine Sitzheizung versteht sich von selbst und natürlich verfügt die Mercedes-Benz A-Klasse auch über eine Klimaautomatik. Das Lenkrad ist auch in einer Lederausführung zu haben und ebenfalls zu heizen. Am Ziel angekommen, übernimmt der kleine Mercedes auf Wunsch komplett das Einparken. Wer selber Hand anlegt, kann angesichts der Rückfahrkamera unbesorgt sein und braucht keinerlei Parkrempler zu fürchten.

Mercedes-Benz A-Klasse – die Extras

Eines der Highlights in der Mercedes-Benz A-Klasse hört auf den Namen MBUX. Die Rede ist von der Mercedes-Benz User Experience und damit einem Bediensystem, das intelligent auf Sprache reagiert. Alternativ steht auch ein Touchdisplay im 10,25 Zoll- Format bereit und wird durch ein Head-Up-Display ergänzt. Ein regelrechtes Schmankerl ist die Augmented Reality, bei der mit einer Kamera aufgenommene Bilder und digitale Einblendungen miteinander verwoben werden. Klar, dass die Mercedes-Benz A-Klasse auch über ein adaptives Fahrwerk und Assistenten wie einen Geschwindigkeitsbegrenzer mit Abstandsfunktion, einen Spurhalter, einen Toter-Winkel-Warner und vieles mehr aufbietet.