Schließen

Smart ForFour | Vorführwagen kaufen für Aschaffenburg

Smart ForFour Vorführwagen – unser Preisknüller für Aschaffenburg

13 Prozent sparen Sie bei uns mindestens. Und zwar dann, wenn Sie sich für einen Smart ForFour Vorführwagen in Aschaffenburg entscheiden. Die Laufleistung liegt in aller Regel nur im vierstelligen Kilometerbereich und oftmals steigen Sie auch in ein Fahrzeug aus der aktuellen Modellgeneration. Wir beraten Sie gern und überzeugen unter anderem durch unsere Vielfalt. Taunus-Auto existiert seit 1929 und ist somit einer der traditionsreichsten Autohändler für Aschaffenburg und die Region. Hinzu kommt, dass unser Autohaus seit vielen Jahrzehnten Vertragspartner von Smart ist und wir die Fahrzeuge dieses Herstellers mit all ihren Besonderheiten somit in- und auswendig kennen.

 

Wohlgemerkt: selbst bei einem Smart ForFour Vorführwagen kaufen Sie nicht die sprichwörtliche „Katze im Sack“, sondern können sowohl die Lackierung als auch die Motorisierung und die vielen Extras individuell auswählen. Mit unseren Smart ForFour Vorführwagen profitieren Sie zudem von bewährter und erprobter Technik und Autos, die vor dem Verkauf natürlich noch einmal in unserer Meisterwerkstatt auf den Prüfstand gelangen. Auch eine Finanzierung oder das Leasing sind möglich und zwar zu noch besseren Konditionen als beim Kauf eines klassischen Gebrauchten. Für Aschaffenburg existiert kaum eine cleverere Wahl und natürlich kommen wir Ihnen auch mit der In-Zahlung-Nahme Ihres aktuellen Gebrauchtwagens entgegen. Sagen Sie ja und freuen Sie sich auf Mobilität der besonderen Art.

Taunus-Auto – traditionsreicher Autoanbieter für Aschaffenburg

In Aschaffenburg befindet man sich bereits in Bayern, genauer gesagt in Oberfranken. Dies ist umso interessanter, als die Stadt auch noch Teil des Rhein-Main-Gebiets ist und direkt am Main liegt. Rund 71.000 Menschen leben am Mainviereck und der Mündung des namensgebenden Flusses Aschaff, dessen Name sich aus dem althochdeutschen Wort für Erle herleitet. Aschaffenburg ist eine überaus alte Stadt, die schon im fünften Jahrhundert als alemannische Gründung existierte. Im zehnten Jahrhundert entstand ein Kollegiatstift und in den folgenden Jahrhunderten war die Stadt die Zweitresidenz der Erzbischöfe von Mainz. Das Stadtrecht datiert auf das Jahr 1161 und schon bald wurde Aschaffenburg mit einer Stadtmauer bewehrt. Die Zugehörigkeit zu Bayern datiert auf die nachnapoleonische Zeit, namentlich auf 1814 und vor allem im 19. Jahrhundert wuchs die Stadt deutlich an. Sehenswert sind die Stiftsbasilika sowie die Pfarrkirche „Unsere liebe Frau“ aber auch Schloss Johannisburg, das Kirchnerhaus und die gesamte Altstadt. Zu erwähnen ist auch das Pompejanum, das im Stil einer alten römischen Villa errichtet wurde.

Ökonomisch befindet man sich in Aschaffenburg in einer überaus leistungsstarken Region mit weit überdurchschnittlichen Zahlen. Wichtig sind unter anderem die Textilindustrie sowie die Papierherstellung und auch Automobilzulieferbetriebe sind vor Ort beheimatet. Ebenfalls zu erwähnen sind Unternehmen aus der IT sowie der Messtechnik, der Logistik und der Hydraulik. Erreicht wird die Stadt sowohl mit dem Zug als auch über die Autobahnen A3 und A45 sowie mehrere Bundesstraßen.

Sie suchen den passenden Autopartner für Aschaffenburg? Dann auf zu Taunus-Auto. Unser Unternehmen befindet sich ebenfalls im Rhein-Main-Gebiet und vereint Größe und Tradition. Seit 1929 beschäftigen wir uns mit Autos und bieten aufgrund unserer exzellenten Einkaufskonditionen ein breites Spektrum an erstklassigen Fahrzeugen. Des Weiteren übernehmen wir gerne sämtliche Dienstleistungen aus dem Spektrum Service und Werkstatt und betreiben auch eigene Kapazitäten für Karosserie- und Lackierarbeiten. Lernen Sie usn kennen.

Es ist schon spannend: mit dem Smart forfour wird bereits das größere der beiden Modelle des Herstellers präsentiert und doch handelt es sich um einen Kleinstwagen. Die Rede ist auch hier von einem echten Minimalisten, der allerdings – entsprechend der Namensgebung – auch als Viersitzer gefahren werden kann. Mancherorts wird das Fahrzeug bereits als echtes Raumwunder gepriesen und die Nutzung des vorhandenen Innenraums ist wahrlich sensationell. Sein Debüt erlebte der forfour im Jahr 2004, wobei 2006 erst einmal eine Pause eingelegt wurde. Seine Wiedergeburt erlebte der größere Smart dann 2014. Kennzeichnend für die zweite Generation ist die Kooperation mit Renault und die geteilte Plattform mit deren Dauerbrenner Twingo.

Aus dem Datenblatt des Smart forfour

Der Motor des Smart forfour ist hinten eingebaut, wodurch mehr Platz im Innenraum entsteht. Gerade einmal 3,50 Meter schlagen zu Buche, womit immer noch von einem Kleinstwagen die Rede ist. Breite und Höhe betragen 1,67 Meter sowie 1,55 Meter. Ein Pluspunkt liegt im ausreichenden Platz für vier Erwachsene und gleichzeitig einem Wendekreis von lediglich 8,95 Meter. In den Kofferraum passen 255 Liter, wobei durch Umklappen der hinteren Sitze eine Erweiterung auf 975 Liter möglich ist. Aufhorchen lässt der Smart forfour auch bei der Zuladung, die bis zu 425 Kilogramm betragen kann.

Wer sich für einen Smart forfour entscheidet, erfreut sich am dynamischen Hinterradantrieb. Die Motoren stammen vom fortwo und sind entsprechend seit 2019 nur noch in einer elektrifizierten Variante erhältlich. 81 PS gelangen auf die Straße und die Kapazität der Batterie beträgt 16,7 kWh. Als Reichweite werden 155 Kilometer angegeben, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 130 km/h. Bis 2019 waren auch Benzinmotoren mit 61 bis 109 PS zu haben.

Komfort des Smart forfour

Wie es sich für ein Elektroauto gehört, bietet auch der Smart forfour Remote-Funktionen. Mit anderen Worten können über eine eigens für das Fahrzeug konzipierten App der Füllstand des Akkus oder auch die Klimatisierung angesteuert werden. Selbst privates Carsharing ist möglich, sofern das Smartphone als Autoschlüssel genutzt wird. Im Innenraum des Smart forfour arbeitet ein „Media Connect“ System mit acht Zoll Touchdisplay und natürlich ist auch Mirror Screen möglich. Weitere Extras des Smart forfour sind die flexiblen Staufächer und die Türen für den Fond, die sich in einem Winkel von 85° öffnen lassen.

Highlights des Smart forfour

Wer sich für einen Smart forfour entscheidet, wählt aus unterschiedlichen Ausstattugnslinien. Zu haben sind passion, perfect, prime und Brabus-Style, wobei es sich bei letztgenannter Ausführung um eine Sportvariante handelt. Die Extras sind ein Assistent für Fahrten bei Seitenwind, ein Assistent zum Einhalten eines ausreichenden Sicherheitsabstands und ein Geschwindigkeitsbegrenzer. Auch ist der Smart forfour in der Lage, die Spur zu halten und schaltet automatisch das Licht und die Scheibenwischer ein und aus. Zuletzt sind auch ein Parkassistent und eine Rückfahrkamera zu nennen.